Bitte um Initiierung einer Resolution

Göttingen, den 25.07.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wenden uns bei unserer dringenden Suche nach Unterstützung an Sie, die Ausländerbeiräte, mit der Bitte in Ihrer Stadt die Verabschiedung einer Resolution gegen die Abschiebungen von Roma zu initiieren.

In einigen Städten gab es derartige Resolutionen bereits und es ist unser Plan, dass ihre Zahl noch wächst und so ein deutliches Zeichen gegen diese unmenschlichen und verantwortungslosen Abschiebungen gesetzt wird, die momentan noch durchgeführt werden. Wir setzen darauf, dass so auch schließlich die Landes- und Bundesregierung einlenken wird und ein Abschiebestopp ohne Ausnahme erreicht werden kann.

Wir hoffen sehr, dass Sie uns hierbei Unterstützen! Daher würden wir uns auch sehr darüber freuen, wenn Sie uns über den Stand Ihres Vorhabens auf dem Laufenden halten würden. Bei Erfolg würden wir Ihre Stadt dann gerne auf unserer Landkarte markieren um diesen im Zusammenhang Sichtbar zu machen.

Auf http://www.alle-bleiben.info/map.htm können sie die Städte, in denen es bereits entsprechende Resolutionen gab an der grünen Farbe erkennen. Die dort lebenden Roma haben ihre Lokalregierung auf ihrer Seite und können auf Schutz vor Abschiebung hoffen.

Etwa 10.000 Roma aus Kosovo und Serbien sind momentan akut von Abschiebung bedroht, nachdem sie hier in Deutschland langjährig nur geduldet wurden. Einige Familien mussten über 20 Jahre in diesem unsicheren Status verbringen, der die Integration und Teilhabe an unserer Gesellschaft massiv erschwert. Viele wurden trotz hier geborener (Enkel)Kinder bereits abgeschoben. Im Kosovo erwartet Roma Ausgrenzung, Armut und rassistische Gewalt. Menschenwürdiger Wohnraum und Arbeit ist im ganzen Land knapp und aufgrund rassistischer Vorbehalte für Roma kaum zugänglich. Viele stranden so in einer Existenz als TagelöhnerIn oder MüllsammlerIn und leben in notdürftig gebauten Hütten. Drei von vier nach Kosovo abgeschobenen Kindern gehen nicht weiter zur Schule. In Serbien ist die Situation ähnlich.

Dies und vieles mehr, das Sie gerne auf der Webseite unserer Kampagne www.alle-bleiben.info nachlesen können, sind Gründe weswegen wir uns gegen die Abschiebung von Roma wehren. Bundesweit haben sich daher Roma-Organisationen und Unterstützer zusammengetan um gemeinsam unser Ziel, ein Bleiberecht für alle Roma, zu erreichen. Aber hierfür brauchen wir auch die Unterstützung der kommunalen Politik!

Daher ist Ihr Einsatz so wichtig! Im Anhang finden Sie Texte von Resolutionen, die Ihnen vielleicht als Anregung dienen können.

Auch auf dem Kirchentag in Dresden wurde dieses Jahr eine Resolution für das Bleiberecht von Roma verabschiedet, nachdem innerhalb von kürzester Zeit die hierfür notwendigen 3000 Unterschriften von uns gesammelt wurden. Mehr dazu finden Sie unter diesem Link. http://www.alle-bleiben.info/kirchentagsbesucher-fordern-alle-bleiben/

Sollten Sie Fragen zum Thema Roma im Kosovo und Serbien haben stehen wir ihnen gerne zur Verfügung.

Mit Freundlichen Grüßen

Kenan Emini

P.S.: Bitte leiten Sie diesen Aufruf gerne weiter, wenn Sie die Möglichkeit sehen auch in einer anderen Stadt eine Resolution zu ermöglichen. Wir wenden uns gezielt an die Integrationsräte als kommunale Vertreter der Interessen der Migranten, aber nicht in jeder Stadt gibt es einen solchen Rat und eventuell sind uns einige bei der Suche entgangen. Wenn Sie uns helfen möchten wäre ein gezieltes weiterleiten daher sehr nützlich.

P.P.S.: Sollte es in Ihrer Stadt bereits eine Resolution für das Bleiberecht von Roma geben, die nicht auf unserer Karte verzeichnet ist würden wir uns auch über eine Nachricht freuen.

Anhänge:

 

alle bleiben! ist eine Initiative junger in Deutschland lebender Roma gegen Abschiebung und für ein Bleiberecht mit voller Möglichkeit zur Teilhabe an unserer Gesellschaft.

alle bleiben!
admin@alle-bleiben.info
www.alle-bleiben.info

Projekt Roma Center Göttingen e.V.
Postfach 30 05
37020 Göttingen

www.roma-center.de
mail@roma-center.de

Zuwendungen können auf das folgende Konto überwiesen werden:

Projekt Roma Center Sparkasse Göttingen
K-Nr. 170 399
BLZ 260 500 01

Verwendungszweck: alle bleiben

Roma Center Gottingen Bundes Roma Verband YAG BARI European Roma Movement Bewegungsstiftung The Awakening Movie

Weitere News

  • Lebensgeschichte News Bringt Seljveta und Selatin zurück nach Hause! Kommt zur Kundgebung! Roma-Ehepaar nach 30 Jahren in Göttingen abgeschoben

    Bringt Seljveta und Selatin zurück nach Hause! Kommt zur Kundgebung! Roma-Ehepaar nach 30 Jahren in Göttingen abgeschoben

    Die Kinder sind geschockt. Am 30. Juni 2021, gegen 3h nachts, bricht die Polizei die Tür der Roma-Familie Islami auf, legt den Großeltern Handschellen und Fußfesseln an und setzt sie in einen Flieger nach Serbien, wo sie sich selbst überlassen bleiben. Damit hat der Landkreis Göttingen zum wiederholten Male Roma abgeschoben und eine Familie getrennt. Erst im Dezember 2020 hatte die Stadt Göttingen einen hier geborenen jungen Mann alleine, ohne seine Familie, seine Freundin, seine Tochter, nach Serbien abgeschoben, wo […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte News 6-jährige Celler Romni mit Schwerberhinderung nachts abgeschoben

    6-jährige Celler Romni mit Schwerberhinderung nachts abgeschoben

    Gemeinsame Presseinformation von Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V., Roma Center e.V. und AK Asyl und Migration Celle, 19. Juli 2021 Celler Behörden schieben schwerbehindertes 6-jähriges Celler Mädchen nach Serbien ab, obwohl das Jugendamt seit Jahren für die Gesundheitsfürsorge des Kindes verantwortlich ist Flüchtlingsrat Niedersachsen, Roma Center e.V. und der AK Asyl und Migration Celle kritisieren die Abschiebung einer alleinerziehenden Romni mit ihrer schwer behinderten sechsjährigen Tochter nach Serbien scharf. Die Stadt Celle und die Abschiebebeamt:innen rückten für die Abschiebung Ende Juni nachts […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte News Roma-Ehepaar nach 30 Jahren aus Landkreis Göttingen abgeschoben

    Roma-Ehepaar nach 30 Jahren aus Landkreis Göttingen abgeschoben

    Das Roma Center, der Flüchtlingsrat Niedersachsen und der AK Asyl Göttingen kritisieren die Abschiebung eines seit 30 Jahren hier lebenden Ehepaares aus dem Landkreis Göttingen. Die Kinder sind geschockt. Am 30. Juni 2021, gegen 3h nachts, bricht die Polizei die Tür der Familie Islami auf, legt Oma und Opa in Handschellen und Fußfesseln und setzt sie in einen Flieger nach Serbien, wo sie sich selbst überlassen werden. Wieder hat der Landkreis Göttingen eine Roma abgeschoben und eine Familie getrennt. Erst […]

    Read more →
  • News 17.07.21 Gira Zapatista – Reise für das Leben. Aktionstag in Göttingen

    17.07.21 Gira Zapatista – Reise für das Leben. Aktionstag in Göttingen

    2021 werden die Zapatistas das erste Mal Mexiko verlassen und eine Reise auf alle fünf Kontinente beginnen. In einem historischen Akt erreichte am 20. Juni 2021 das Segelboot „Montaña“ mit den ersten sieben indigenen Aktivist:innen der zapatistischen Autonomiebewegung das europäische Festland. 500 Jahre nach der angeblichen Eroberung Mexikos durch spanische Kolonisator:innen werden die Angehörigen der „Pueblos Originarios“ (ursprüngliche Bevölkerung) in Europa erklären, dass sie nie erobert wurden und bis heute Widerstand gegen Ausbeutung, Unterdrückung und Krieg leisten. Die „Reise für […]

    Read more →
  • News 14.07.2021: Der rassistische Apparat – Abschiebungen und Widerstand in Göttingen

    14.07.2021: Der rassistische Apparat – Abschiebungen und Widerstand in Göttingen

    Am 14. Juli findet am zentralen Ort in Göttingen, dem Gänseliesel, eine gemeinsame Veranstaltung des Roma Antidiscrimination Networks, des AK Asyls und der Antifaschistischen Linke International statt. Immer wieder werden nachts Menschen aus Wohnungen in Göttingen verschleppt und abgeschoben. Viel zu oft bekommen wir das nicht mit und Göttinger_innen verschwinden einfach. Es wehren sich jedoch auch immer wieder Betroffene und Unterstützer_innen gegen diesen staatlichen Rassismus. Der AK Asyl wird von langjährigen Erfahrungen mit den Behörden in Göttingen berichten, das Roma […]

    Read more →
  • Material News Wege ins Bleiberecht (WIB). Projekt für Langzeitgeduldete in Göttingen gestartet

    Wege ins Bleiberecht (WIB). Projekt für Langzeitgeduldete in Göttingen gestartet

    Wege ins Bleiberecht (WIB). Projekt für Langzeitgeduldete in Göttingen gestartet Das Roma Center fordert seit vielen Jahren ein Bleiberecht für langjährig geduldete Roma in Deutschland. In Göttingen startet jetzt ein Projekt, das in diese Richtung geht. In Göttingen leben aktuell mehrere Hundert Menschen mit Duldung. Sie leben also in einer Situation permanenter Unsicherheit und der Angst vor Abschiebung. Die Mehrheit dieser Menschen lebt seit vielen Jahren in dieser Situation oder wurden in sie hineingeboren. Viele von ihnen sind Roma, die […]

    Read more →
  • News 19. Februar: Gedenkkundgebung in Göttingen

    19. Februar: Gedenkkundgebung in Göttingen

    19. Februar: Gedenkkundgebung in Göttingen Am 19. Februar ist es ein Jahr her, dass ein Rechtsextremer bei einem Terroranschlag neun Menschen, darunter drei Roma, ermordet hat. Das Roma Center/ RAN ruft mit einem Göttinger Bündnis zur Gedenkkundgebung auf. Gedenken bedeutet nicht nur trauern und erinnern. Die Familien und Freunde der Ermordeten und die Überlebenden des Anschlags haben sich zusammen geschlossen und fordern Aufarbeitung, lückenlose Aufklärung und politische Konsequenzen. Am 14. Februar haben sie in einem Video den aktuellen Status ihrer […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte News Antrag für eine sofortige Wiedereinreise eingegeben!

    Antrag für eine sofortige Wiedereinreise eingegeben!

    Antrag für eine sofortige Wiedereinreise eingegeben! Pressemitteilung: Abschiebung aus dem Landkreis Biberach in den Kosovo nach einem 29 jahrelangen Aufenthalt war wohl rechtswidrig. Gegen die Abschiebung am 12. Oktober 2020 eines älteren Ehepaars aus dem Landkreis Biberach wurde beim Regierungspräsidium Karlsruhe einen Antrag für eine sofortige Wiedereinreise in die Bundesrepublik Deutschland eingereicht. Die Abschiebung in den Kosovo war wohl auch schon deshalb rechtswidrig, da beide nachweislich die serbische Staatsangehörigkeit besitzen und dies seit 2012 aktenkundig ist. Die Staatsangehörigkeit wurde im […]

    Read more →