United against Racism – Für eine Gesellschaft der Vielen! Antirassistischer Aktionstag am 5. September 2020

01/09/2020 21:10 0 Kommentar
g2

Aufruf zur Fahrrad-Demo am 5. September 2020, 13 Uhr am Göttinger Bahnhof

Am 05.September 2020 – zum 5. Jahrestag des March of Hope – organisiert das We’llcome United Bündnis einen dezentralen Aktionstag: bundesweit werden Migrantische Kämpfe und die Solidarität mit diesen auf die Straße getragen.
Auf dem Weg laden wir alle ein, sich anzuschließen und von ihren Kämpfen und Protesten, von ihren Erlebnissen und ihrer Situation zu berichten.
Denn überall, wo es Rassismus gibt, gibt es auch Widerstand! Ob an den europäischen Außengrenzen oder in den Straßen der Göttinger Innenstadt!
Es geht um: Klassismus und Rassismus im staatlichen Umgang mit Corona.
Es geht um: Black lives Matter und Rassismus bei der Polizei.
Es geht um: Widerstand gegen das rassistische Asylsystem mit seinen Grenzen, Abschiebungen und anderen Menschenunwürdigkeiten …
… und es geht darum, zu zeigen dass nichts – auch nicht rechter Terror – uns unterkriegen kann.
Der March of Hope vor 5 Jahren markiert einen historischen Durchbruch gegen das Grenzregime. Viele Länder mussten ihre Grenzen öffnen, plötzlich war ein offenes Europa vorstellbar. 5 Jahre später wird an den Außengrenzen scharf geschossen. Seenotrettung wird kriminalisiert während Menschen ertrinken. Illegale Push-Backs sind inzwischen Alltag und Asylgesetze werden verschärft und ausgehebelt.
Auch hier in Göttingen prägt institutioneller Rassismus unseren Alltag:
in Ämtern und Behörden, bei der Polizei, bei der Wohnungssuche und auch bei der Lohnarbeit.
Die Unterbringung in Massenunterkünften an den städtischen Außengrenzen zeugt von Ausgrenzung und nicht zuletzt von einem unverantwortlichen Umgang mit der Gesundheit rassistisch und klassistisch diskriminierter Menschen in Zeiten von Corona.
Rassismus verletzt und tötet auf sehr vielen verschiedenen Ebenen.
Doch wir lassen uns nicht unterkriegen – wir kämpfen – trotz und wegen der tödlichen Abschiebepolitik des Staates. Trotz und wegen rassistischer Polizeigewalt mit ihrem Racial Profiling. Trotz und wegen rechtem Terror.
Unser Widerstand und unsere Solidarität sind ungebrochen! Das wollen und werden wir am 05.09.2020 ab 13 Uhr gemeinsam zeigen!
Wir sind laut – wir sind Viele und wir sind immer noch da!
Bringt Trillerpfeifen, Fahrradklingeln und Trompeten mit! Schmückt eure Fahrräder mit den
Symbolen eures Widerstands und eurer Solidarität!
Wir starten am Bahnhof, fahren zu Geflüchtetenunterkünften an den Stadtaußengrenzen und enden schließlich mitten in der Göttinger Innenstadt am Waageplatz. Dort gibt es Musik und etwas zu Essen.
Für Menschen, die nicht Fahrradfahren können oder wollen wird es die Möglichkeit geben, in Autos mitzufahren und an der Demonstration teilzunehmen.
Den Aufruf des bundesweiten Bündnisses findet ihr
United against Racism!
We are here and we will fight – freedom of movement is everybodys right!
g
g1
g2
g3
g4
g5
g6
g7
g9
g11
g12

Leave a Reply