Bitte um Initiierung einer Resolution

Göttingen, den 25.07.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wenden uns bei unserer dringenden Suche nach Unterstützung an Sie, die Ausländerbeiräte, mit der Bitte in Ihrer Stadt die Verabschiedung einer Resolution gegen die Abschiebungen von Roma zu initiieren.

In einigen Städten gab es derartige Resolutionen bereits und es ist unser Plan, dass ihre Zahl noch wächst und so ein deutliches Zeichen gegen diese unmenschlichen und verantwortungslosen Abschiebungen gesetzt wird, die momentan noch durchgeführt werden. Wir setzen darauf, dass so auch schließlich die Landes- und Bundesregierung einlenken wird und ein Abschiebestopp ohne Ausnahme erreicht werden kann.

Wir hoffen sehr, dass Sie uns hierbei Unterstützen! Daher würden wir uns auch sehr darüber freuen, wenn Sie uns über den Stand Ihres Vorhabens auf dem Laufenden halten würden. Bei Erfolg würden wir Ihre Stadt dann gerne auf unserer Landkarte markieren um diesen im Zusammenhang Sichtbar zu machen.

Auf http://www.alle-bleiben.info/map.htm können sie die Städte, in denen es bereits entsprechende Resolutionen gab an der grünen Farbe erkennen. Die dort lebenden Roma haben ihre Lokalregierung auf ihrer Seite und können auf Schutz vor Abschiebung hoffen.

Etwa 10.000 Roma aus Kosovo und Serbien sind momentan akut von Abschiebung bedroht, nachdem sie hier in Deutschland langjährig nur geduldet wurden. Einige Familien mussten über 20 Jahre in diesem unsicheren Status verbringen, der die Integration und Teilhabe an unserer Gesellschaft massiv erschwert. Viele wurden trotz hier geborener (Enkel)Kinder bereits abgeschoben. Im Kosovo erwartet Roma Ausgrenzung, Armut und rassistische Gewalt. Menschenwürdiger Wohnraum und Arbeit ist im ganzen Land knapp und aufgrund rassistischer Vorbehalte für Roma kaum zugänglich. Viele stranden so in einer Existenz als TagelöhnerIn oder MüllsammlerIn und leben in notdürftig gebauten Hütten. Drei von vier nach Kosovo abgeschobenen Kindern gehen nicht weiter zur Schule. In Serbien ist die Situation ähnlich.

Dies und vieles mehr, das Sie gerne auf der Webseite unserer Kampagne www.alle-bleiben.info nachlesen können, sind Gründe weswegen wir uns gegen die Abschiebung von Roma wehren. Bundesweit haben sich daher Roma-Organisationen und Unterstützer zusammengetan um gemeinsam unser Ziel, ein Bleiberecht für alle Roma, zu erreichen. Aber hierfür brauchen wir auch die Unterstützung der kommunalen Politik!

Daher ist Ihr Einsatz so wichtig! Im Anhang finden Sie Texte von Resolutionen, die Ihnen vielleicht als Anregung dienen können.

Auch auf dem Kirchentag in Dresden wurde dieses Jahr eine Resolution für das Bleiberecht von Roma verabschiedet, nachdem innerhalb von kürzester Zeit die hierfür notwendigen 3000 Unterschriften von uns gesammelt wurden. Mehr dazu finden Sie unter diesem Link. http://www.alle-bleiben.info/kirchentagsbesucher-fordern-alle-bleiben/

Sollten Sie Fragen zum Thema Roma im Kosovo und Serbien haben stehen wir ihnen gerne zur Verfügung.

Mit Freundlichen Grüßen

Kenan Emini

P.S.: Bitte leiten Sie diesen Aufruf gerne weiter, wenn Sie die Möglichkeit sehen auch in einer anderen Stadt eine Resolution zu ermöglichen. Wir wenden uns gezielt an die Integrationsräte als kommunale Vertreter der Interessen der Migranten, aber nicht in jeder Stadt gibt es einen solchen Rat und eventuell sind uns einige bei der Suche entgangen. Wenn Sie uns helfen möchten wäre ein gezieltes weiterleiten daher sehr nützlich.

P.P.S.: Sollte es in Ihrer Stadt bereits eine Resolution für das Bleiberecht von Roma geben, die nicht auf unserer Karte verzeichnet ist würden wir uns auch über eine Nachricht freuen.

Anhänge:

 

alle bleiben! ist eine Initiative junger in Deutschland lebender Roma gegen Abschiebung und für ein Bleiberecht mit voller Möglichkeit zur Teilhabe an unserer Gesellschaft.

alle bleiben!
admin@alle-bleiben.info
www.alle-bleiben.info

Projekt Roma Center Göttingen e.V.
Postfach 30 05
37020 Göttingen

www.roma-center.de
mail@roma-center.de

Zuwendungen können auf das folgende Konto überwiesen werden:

Projekt Roma Center Sparkasse Göttingen
K-Nr. 170 399
BLZ 260 500 01

Verwendungszweck: alle bleiben

Roma Center Gottingen Bundes Roma Verband YAG BARI European Roma Movement Bewegungsstiftung The Awakening Movie

Weitere News

  • News Hetze wegen Corona in Göttingen breitet sich aus

    Hetze wegen Corona in Göttingen breitet sich aus

    Ein weiteres Hochhaus in Göttingen (das Neue Rathaus) Hetze wegen Corona in Göttingen breitet sich aus Seit Tagen verfolgen wir mit zunehmender Besorgnis die Berichterstattung über Göttinger Corona-Infektionen. Permanent werden stigmatisierende Begriffe verwendet und die betroffene Personen als leichtsinnige und verantwortungslose Menschen dargestellt. Ort des Geschehens ist ein Hochhaus mit 700 Bewohner_innen, das in Göttingen als „sozialer Brennpunkt“ gilt. Dort leben vielfältige Menschen: Migrant_innen, Geflüchtete, aber auch Deutsche. Den meisten gemein ist ihre soziale Deklassierung. Ein Bewohner des Hauses, der […]

    Read more →
  • Material News spende Segregation, Exklusion und offener Rassismus: Roma in der Corona-Krise. Teil 2

    Segregation, Exklusion und offener Rassismus: Roma in der Corona-Krise. Teil 2

    bitte spendet jetzt und sagt es weiter. Das Roma Center sammelt weiterhin Spenden für Roma in den Slums Südosteuropas. Wir schicken Geld in kürzeren Abständen an lokalenUnterstützer_innen, damit Hilfe schnell und unkompliziert bei den Menschen ankommt. Wir werden über die Aktion berichte, damit ihr wisst, wo eure Spende angekommen ist. Roma Center e.V. Sparkasse Göttingen IBAN: DE11260500010056057540 BIC: NOLADE21GOE Das Roma Center ist ein gemeinnütziger Verein. Daher sind Spenden steuerlich absetzbar. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne eine Spendenquittung zu. […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte News Rechter Terror in Deutschland

    Rechter Terror in Deutschland

    Rechter Terror in Deutschland Am 19. Februar 2020 hat ein Deutscher einen rechtsextremen Terroranschlag in Hanau verübt und dabei zehn Menschen, darunter drei Roma, erschossen. Die Ermordeten waren: Ferhat Ünvar Gökhan Gültekin Hamza Kurtović Said Nesar El Hashemi Mercedes Kierpacz Sedat Gürbüz Kalojan Velkov Vili Viorel Păun Fatih Saraçoğlu Frau.R Drei der Ermordeten waren Roma: Mercedes Kierpacz war deutsche Romni mit polnischen Wurzeln. Als sie ermordet wurde, war sie 35 Jahre alt und wahrscheinlich schwanger. Sie hinterlässt zwei Kinder. Kalojan […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte News Gewaltsamer Versuch einer Abschiebung. Roma-Frau verletzt.

    Gewaltsamer Versuch einer Abschiebung. Roma-Frau verletzt.

    Gewaltsamer Versuch einer Abschiebung. Roma-Frau verletzt. Heute morgen gegen 04.30h hat die Polizei versucht, in die Wohnung einer Roma-Familie in Göttingen einzudringen. Dabei haben sie eine Wohnungstür zerstört, kamen dennoch nicht in die Wohnung. Während des Einsatzes soll die Polizei den Bewohner_innen nicht gesagt haben, worum es geht, so dass diese nur mutmaßen können. Nach ihrer Flucht aus dem Kosovo, lebt die Familie seit fast 20 Jahren in Göttingen. Die beiden jüngsten Kinder sind hier geboren. Dennoch haben sie nur […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte News Abschiebung nach 23 Jahren. Familien-Trennung in Kanada

    Abschiebung nach 23 Jahren. Familien-Trennung in Kanada

    Abschiebung nach 23 Jahren. Familien-Trennung in Kanada  Nach mehr als zwei Jahrzehnten wurde ein serbischer Rom aus Kanada abgeschoben – ins Kosovo. Die Eltern flohen mit zwei kleinen Töchtern aus Jugoslawien. Auch die Mutter Celina ist akut bedroht, ausgewiesen zu werden. Die beiden Töchter sind staatenlos, ihr Aufenthalt ebenfalls unsicher. Sie haben eine Petition gestartet, um sie zu unterstützen. Im Video erzählen sie die Hintergründe ihrer Geschichte.  Zeigt Solidarität mit der Familie und unterschreibt ihre Petition.  

    Read more →
  • Lebensgeschichte News Abschiebung nach einem Aufenthalt von mehr als 20 Jahren

    Abschiebung nach einem Aufenthalt von mehr als 20 Jahren

    Abschiebung nach einem Aufenthalt von mehr als 20 Jahren Eine politische Abschiebung von zwei Romnja aus Tuttlingen? Sonntag den 06.10.2019 | Zwei Frauen 21 und 23 Jahre alt, die mit ihren Eltern 1998 aus dem Kosovo geflüchtet sind, leben seit mehr als 20 Jahren in Tuttlingen/Baden-Württemberg. Sie wurden am 27.09.2019 nach Serbien abgeschoben. Die Abschiebung der beiden Schwestern um 3 Uhr morgens aus Tuttlingen/Baden-Württemberg geht für das Regierungspräsidium Karlsruhe formal in Ordnung. An die serbischen Behörden wurde laut RP ein […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte News Wieder brutale, nächtliche Abschiebung in Stuttgart Wangen.

    Wieder brutale, nächtliche Abschiebung in Stuttgart Wangen.

    Wieder brutale, nächtliche Abschiebung in Stuttgart Wangen. Früh am 27. September 2019, um 3:11 Uhr(!!) nachts wurde ich durch einen Anruf von Qemal I.*, 15, Schüler der Wangener Wilhelm-Schule in Stuttgart, aus dem Schlaf gerissen. Qemal berichtete, hörbar in Angst, dass die Polizei bei ihnen in der Wohnung (Stuttgart Wangen, Renzwiesen) steht und die Familie (Roma, geflüchtet aus Mazedonien, laut Gesetz „sicheres Herkunftsland“) abschieben will. Die Familie war um 3:00 Uhr nachts unvermittelt aus dem Schlaf gerissen worden. Ich bin […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte News Messerangriff auf Roma: Prozessbeginn

    Messerangriff auf Roma: Prozessbeginn

    Messerangriff auf Roma: Prozessbeginn Mit der Verlesung der Anklage begann gestern der Prozess gegen Marias Angreiferin. Der Staatsanwalt äußerte, die Angreiferin habe mit ihrem Verhalten in Kauf genommen, dass Maria und ihre Verwandten sterben. Die Angeklagte wollte sich nicht äußern und ihr Anwalt hat in ihrem Namen eine Erklärung vorgelesen. In ihrer Aussage schilderte Maria die Situation in der U-Bahn, in der sie sich mit ihrem Mann und ihrem Schwager unterhielt, als sie von einer weißen deutschen Frau angegriffen wurde. […]

    Read more →