Bitte um Initiierung einer Resolution

Göttingen, den 25.07.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wenden uns bei unserer dringenden Suche nach Unterstützung an Sie, die Ausländerbeiräte, mit der Bitte in Ihrer Stadt die Verabschiedung einer Resolution gegen die Abschiebungen von Roma zu initiieren.

In einigen Städten gab es derartige Resolutionen bereits und es ist unser Plan, dass ihre Zahl noch wächst und so ein deutliches Zeichen gegen diese unmenschlichen und verantwortungslosen Abschiebungen gesetzt wird, die momentan noch durchgeführt werden. Wir setzen darauf, dass so auch schließlich die Landes- und Bundesregierung einlenken wird und ein Abschiebestopp ohne Ausnahme erreicht werden kann.

Wir hoffen sehr, dass Sie uns hierbei Unterstützen! Daher würden wir uns auch sehr darüber freuen, wenn Sie uns über den Stand Ihres Vorhabens auf dem Laufenden halten würden. Bei Erfolg würden wir Ihre Stadt dann gerne auf unserer Landkarte markieren um diesen im Zusammenhang Sichtbar zu machen.

Auf http://www.alle-bleiben.info/map.htm können sie die Städte, in denen es bereits entsprechende Resolutionen gab an der grünen Farbe erkennen. Die dort lebenden Roma haben ihre Lokalregierung auf ihrer Seite und können auf Schutz vor Abschiebung hoffen.

Etwa 10.000 Roma aus Kosovo und Serbien sind momentan akut von Abschiebung bedroht, nachdem sie hier in Deutschland langjährig nur geduldet wurden. Einige Familien mussten über 20 Jahre in diesem unsicheren Status verbringen, der die Integration und Teilhabe an unserer Gesellschaft massiv erschwert. Viele wurden trotz hier geborener (Enkel)Kinder bereits abgeschoben. Im Kosovo erwartet Roma Ausgrenzung, Armut und rassistische Gewalt. Menschenwürdiger Wohnraum und Arbeit ist im ganzen Land knapp und aufgrund rassistischer Vorbehalte für Roma kaum zugänglich. Viele stranden so in einer Existenz als TagelöhnerIn oder MüllsammlerIn und leben in notdürftig gebauten Hütten. Drei von vier nach Kosovo abgeschobenen Kindern gehen nicht weiter zur Schule. In Serbien ist die Situation ähnlich.

Dies und vieles mehr, das Sie gerne auf der Webseite unserer Kampagne www.alle-bleiben.info nachlesen können, sind Gründe weswegen wir uns gegen die Abschiebung von Roma wehren. Bundesweit haben sich daher Roma-Organisationen und Unterstützer zusammengetan um gemeinsam unser Ziel, ein Bleiberecht für alle Roma, zu erreichen. Aber hierfür brauchen wir auch die Unterstützung der kommunalen Politik!

Daher ist Ihr Einsatz so wichtig! Im Anhang finden Sie Texte von Resolutionen, die Ihnen vielleicht als Anregung dienen können.

Auch auf dem Kirchentag in Dresden wurde dieses Jahr eine Resolution für das Bleiberecht von Roma verabschiedet, nachdem innerhalb von kürzester Zeit die hierfür notwendigen 3000 Unterschriften von uns gesammelt wurden. Mehr dazu finden Sie unter diesem Link. http://www.alle-bleiben.info/kirchentagsbesucher-fordern-alle-bleiben/

Sollten Sie Fragen zum Thema Roma im Kosovo und Serbien haben stehen wir ihnen gerne zur Verfügung.

Mit Freundlichen Grüßen

Kenan Emini

P.S.: Bitte leiten Sie diesen Aufruf gerne weiter, wenn Sie die Möglichkeit sehen auch in einer anderen Stadt eine Resolution zu ermöglichen. Wir wenden uns gezielt an die Integrationsräte als kommunale Vertreter der Interessen der Migranten, aber nicht in jeder Stadt gibt es einen solchen Rat und eventuell sind uns einige bei der Suche entgangen. Wenn Sie uns helfen möchten wäre ein gezieltes weiterleiten daher sehr nützlich.

P.P.S.: Sollte es in Ihrer Stadt bereits eine Resolution für das Bleiberecht von Roma geben, die nicht auf unserer Karte verzeichnet ist würden wir uns auch über eine Nachricht freuen.

Anhänge:

 

alle bleiben! ist eine Initiative junger in Deutschland lebender Roma gegen Abschiebung und für ein Bleiberecht mit voller Möglichkeit zur Teilhabe an unserer Gesellschaft.

alle bleiben!
admin@alle-bleiben.info
www.alle-bleiben.info

Projekt Roma Center Göttingen e.V.
Postfach 30 05
37020 Göttingen

www.roma-center.de
mail@roma-center.de

Zuwendungen können auf das folgende Konto überwiesen werden:

Projekt Roma Center Sparkasse Göttingen
K-Nr. 170 399
BLZ 260 500 01

Verwendungszweck: alle bleiben

Roma Center Gottingen Bundes Roma Verband YAG BARI European Roma Movement Bewegungsstiftung The Awakening Movie

Weitere News

  • News United against Racism – Für eine Gesellschaft der Vielen!  Antirassistischer Aktionstag am 5. September 2020

    United against Racism – Für eine Gesellschaft der Vielen! Antirassistischer Aktionstag am 5. September 2020

    Aufruf zur Fahrrad-Demo am 5. September 2020, 13 Uhr am Göttinger Bahnhof Am 05.September 2020 – zum 5. Jahrestag des March of Hope – organisiert das We’llcome United Bündnis einen dezentralen Aktionstag: bundesweit werden Migrantische Kämpfe und die Solidarität mit diesen auf die Straße getragen. Auf dem Weg laden wir alle ein, sich anzuschließen und von ihren Kämpfen und Protesten, von ihren Erlebnissen und ihrer Situation zu berichten. Denn überall, wo es Rassismus gibt, gibt es auch Widerstand! Ob an […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte News Familientrennung bei Abschiebung: Vater und Kinder abgeschoben, schwangere Mutter allein im Krankenhaus zurückgelassen

    Familientrennung bei Abschiebung: Vater und Kinder abgeschoben, schwangere Mutter allein im Krankenhaus zurückgelassen

    Der Landkreis Lüchow-Dannenberg hat einen Vater und seine sieben Kinder nach Serbien abgeschoben – während die schwangere Mutter im Krankenhaus lag. Der Flüchtlingsrat Niedersachsen, die Migrationsberatung BLEIBEN und die Initiative „ZuFlucht Lüchow“ kritisieren die Maßnahme scharf und fordern den Landkreis auf, sich an die geltende Rechtslage zu halten. Mitten in der Nacht des 19. August 2020 um ca. 03:00 Uhr schlug die Polizei unangekündigt mit einem Großaufgebot bei der neunköpfigen Familie R. in Schnega auf, um sie nach Serbien abzuschieben. […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte News

    Am Mittwoch, den 19.8.20, 6 Monate nach den rassistischen Anschlägen und am Samstag, den 22.8.20 finden in Hanau und vielen Städten Gedenken und Demonstrationen statt. Diese Übersicht wird fortlaufend aktualisiert Gedenken am Mittwoch, den 19.8.20. Hanau Marktplatz 16:00-19:00 Uhr – Zusammenkommen 19:02 Uhr – Gedenken Bundesweit – Aachen: 18:00 Uhr | Am Elisenbrunnen – Bamberg: 18:00 Uhr | Gabelmann – Berlin: 18:00 Uhr | Hermannplatz – – Bremen: 19:00 | Huckelriede – Chemnitz: 16:00-19:00 Uhr | Straße der Nationen/Höhe Johannisplatz […]

    Read more →
  • News Holocaust-Gedenktag der Roma und Demo am Vortag

    Holocaust-Gedenktag der Roma und Demo am Vortag

    Holocaust-Gedenktag der Roma und Demo am Vortag Am 2. August 1944 wurden die letzten ca. 4300 Häftlinge des „Z.familienlagers“ in Auschwitz-Birkenau ermordet. Daher gedenken Roma jährlich am 2. August ihrer im Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Vorfahren und Angehörigen. Wenn es nach den Plänen der Deutschen Bahn ginge, wäre dieses Jahr das letzte Mal, dass der Gedenktag auch am zentralen Mahnmal der im NS ermordeten Sinti und Roma Europas zelebriert werden kann. Die Deutsche Bahn und die Stadt Berlin möchten das […]

    Read more →
  • News Abschiebung stoppen! Familie lebt seit 30 Jahren in Niedersachsen

    Abschiebung stoppen! Familie lebt seit 30 Jahren in Niedersachsen

    Abschiebung stoppen! Familie lebt seit 30 Jahren in Niedersachsen Gemeinsame Presseinformation vom 24. Juli 2020 Angesichts der drohenden Abschiebung einer achtköpfigen niedersächsischen Familie nach Serbien fordern der Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V., das Roma Center e.V. Göttingen, der Verband Terne Rroma Südniedersachsen e.V. und die SEEBRÜCKE Niedersachsen den Landkreis Peine und das niedersächsische Innenministerium auf, der Familie ein gesichertes Bleiberecht zu erteilen und eine Abschiebung sofort auszusetzen.   Die Roma-Familie M. lebt seit 30 Jahren in Niedersachsen, aktuell im Landkreis Peine. Sechs […]

    Read more →
  • News Das Mahnmal bleibt! By any means necessary

    Das Mahnmal bleibt! By any means necessary

    Liebe Alle, das Mahnmal für die ermordeten Sinti und Roma Europas in Berlin ist in Gefahr. Seit ein paar Wochen gibt es Proteste. Wir möchten diese Proteste ausweiten – und zwar mit euch zusammen! Darum rufen wir euch – Initiativen, Organisationen, künstlerische Einrichtungen und Einzelpersonen – auf, unseren Aufruf zu unterzeichnen. Bitte schreibt uns bis Sonntag, 5. Juli 2020, um unsere Stellungnahme zu unterzeichnen. Sagt uns bitte genau, eure Namen und Titel, mit denen ihr darunter stehen wollt. Und bitte […]

    Read more →
  • News Solidarität mit den Bewohner_innen der Groner Landstraße 9

    Solidarität mit den Bewohner_innen der Groner Landstraße 9

    Solidarität mit den Bewohner_innen der Groner Landstraße 9 Göttinger_innen werden seit Wochen in Presse und „sozialen“ Medien mit Dreck beworfen. Natürlich trifft es nicht die Mitte der Gesellschaft, sondern jene, von denen man davon ausgeht, dass sie sich nicht wehren können. Vor ein paar Wochen gab es einen größeren Corona-Ausbruch in einem Haus, das in Göttingen als „sozialer Brennpunkt“ gilt. Wir hatten die Darstellungen der Stadt und die mangelhafte journalistische Qualität der Berichterstattung sowie deren Folgen kritisiert. Nun hat es […]

    Read more →
  • News Hetze wegen Corona in Göttingen breitet sich aus

    Hetze wegen Corona in Göttingen breitet sich aus

    Ein weiteres Hochhaus in Göttingen (das Neue Rathaus) Hetze wegen Corona in Göttingen breitet sich aus Seit Tagen verfolgen wir mit zunehmender Besorgnis die Berichterstattung über Göttinger Corona-Infektionen. Permanent werden stigmatisierende Begriffe verwendet und die betroffene Personen als leichtsinnige und verantwortungslose Menschen dargestellt. Ort des Geschehens ist ein Hochhaus mit 700 Bewohner_innen, das in Göttingen als „sozialer Brennpunkt“ gilt. Dort leben vielfältige Menschen: Migrant_innen, Geflüchtete, aber auch Deutsche. Den meisten gemein ist ihre soziale Deklassierung. Ein Bewohner des Hauses, der […]

    Read more →