Busse / Anreise nach Berlin Organisierte Anreise aus den verschiedenen Bundesländern:

13/09/2017 16:49 0 comments

2017-08-05 00_05_28-b1949914-c053-4154-a69f-205b7f22903c - Windows Photo Viewer

Busse / Anreise nach Berlin Organisierte

Anreise aus den verschiedenen Bundesländern:

 

 

 


Bayern

München:

Abfahrt: Freitag, 15.09. um 12 Uhr (mittags)

vor dem DGB Haus Schwanthalerstr. 64

Kontakt: kontakt@karawane-muenchen.org

Nürnberg:

Zwischenhalt des Münchner Busses geplant

Ingolstadt:

Voraussichtlich Zwischenhalt des Münchner Busses geplant

Brandenburg

Alle Abfahrten am 16.09.:

Bus 1, Süd-West-Route:

08:00 Uhr Brandenburg ZOB Busbahnhof

08:45 Uhr Bad Belzig ZOB Busbahnhof

09:30 Uhr Beelitz Bahnhof

10:00 Uhr Potsdam Hauptbahnhof

Bus 2, Ostroute:

9:00 Uhr Eisenhüttenstadt Bahnhof

9:40 Uhr Frankfurt/Oder Bahnhof

ca.11 Uhr Bestensee

Beide nach Berlin Hauptbahnhof

Rückfahrt: 20:00 Uhr Berlin Hauptbahnhof (o.a. gemeinsamer Abreiseort)

Prenzlau

Eine Gruppenanreise von Prenzlau per Bus oder Bahn wird organisiert. Details folgen.

Rathenow

gemeinsame Bahnfahrt mit dem Wochenendticket. Details folgen.

Weitere gemeinsame Anreisen in Brandenburg können auf Anfrage organisiert werden.

Kontakt: 0049-15755290998 (Telefon und Whatsapp), mail: carlix@posteo.de

Hessen

Rhein-Main:

Frankfurt (2 Busse):

Abfahrtszeit: 16.09., 01:30 Uhr Cafe Koz/Studierendenhaus Bockenheim

Treffpunkt: am Freitag, 15. September um 23:30 Uhr, Cafe Koz/Studierendenhaus Bockenheim

Kontakt: 0177 1897089, welcome-united-ffm@web.de

Darmstadt (2 Busse):

Abfahrtszeit: 00:00 Uhr nachts (in der Nacht vom 15. auf den 16.9.).

Treffpunkt: Freitag Abend (15.09.) ab 21:00 Uhr im Refugee Welcome Cafe im Halkevi, Luisenstraße 2

Abfahrtsort: Darmstadt, Mathildenplatz 15 vor dem Oberlandesgericht.

Tickets: Samstags im Refugee Welcome Cafe im Halkevi, Luisenstraße 2

von 15:00-18:00 Uhr

Kontakt: agis@nadir.org

Hanau (2 Busse):

Abfahrtszeit: 01:00 Uhr nachts (in der Nacht vom 15. auf den 16.9.).

Treffpunkt: Freitag Abend (15.09.) ab 19 Uhr in der Metzgerstr. 8, Hanau

Abfahrtsorte:

Bus 1: Hanau, Metzgerstraße 8 (1:00 Uhr morgens, 16.9.)

Bus 2: Hanau-Wolfgang, Aschaffenburger Str. 74-88 (vor den beiden Camps (1:00 Uhr morgens, 16.9.)

Tickets: Jeweils montags in der Metzgerstraße 8 während der Beratung  (16:00-18:00 Uhr). Alle, die nicht in Hanau oder dem Main-Kinzig-Kreis  wohnen, können sich auch anmelden.

Kontakt: kmii-hanau@antira.info

Hoch-Taunus-Kreis (1 Bus, 3 Städte):

Oberursel:

Abfahrtszeit: 00:00 nachts ab (in der Nacht vom 15. auf den 16.9.).

Treffpunkt: ab 22:00 Uhr am Abfahrtsort.

Abfahrtsort:

Bahnwärterhäuschen, an der Straßenecke Frankfurter Straße; nahe  Kreuzung Adenauerallee/Nassauer Straße, Oberursel (das kleine Haus an  den Bahngleisen, in der Nähe des Bahnhofs von Oberursel)

Bad Homburg:

Abfahrtszeit: 00:30 Uhr nachts (in der Nacht vom 15. auf den 16.9.).

Abfahrtsort: Camp „Altes Krankenhaus”, Hessenring 130b, Bad Homburg.

Friedrichsdorf:

Abfahrtszeit: 01:00 Uhr nachts (in der Nacht vom 15. auf den 16.9.)

Abfahrtsort: Camp „Kenametall“, Max-Planck-Str. 13, Friedrichsdorf

Tickets:

Jeden Dienstag (20:00-22:00 Uhr) in unserem Refugee Cafe in Oberursel, in unserer Sommerresidenz, dem Bahnwärterhäuschen

Jeden Donnerstag von 11:00-13:00 Uhr im Beratungsraum in der  Musikschule, Bahnstraße 29, Friedrichsdorf. Oder jeden Samstag,  11:00-12:00 Uhr in der Max-Plank-Str. 13, Friedrichsdorf.

Kontakt: 0175-4510422, info@refugee-cafe-o.de

Main-Taunus-Kreis:

Bustickets für die Busse aus Frankfurt:

Sprachcafé Marxheim, immer mittwochs von 19.30 bis 22 Uhr, Jugendraum im Bürgerhaus Marxheim, Ahornstr. 11, 65719 Hofheim

Kontakt: solidaritaetgrenzenlosmtk@gmx.de

Wiesbaden:

Abfahrtszeit: 01:00 Uhr nachts (in der Nacht vom 15. auf den 16.9.). Am  Freitagabend wird es Treffpunkt: ab 21:00 Uhr in der Murnaustr.1,  Schlachthof, Container Rückenwind

Abfahrtsort: Murnaustr. 1, Schlachthof, Container Rückenwind

Tickets:

0157-75698194 (Whatsapp oder SMS) oder per E-Mail: nelek@posteo.de

Kassel:

Abfahrt: am 16.09.17, 06:00 Uhr am Parkplatz Steinweg am Naturkundemuseum

Kontakt: noii2017@riseup.net

Bus ist schon voll, wegen mehr Plätzen muss angefragt werden

Mecklenburg-Vorpommern

mehr Infos: https://www.facebook.com/events/1887805531538433/

Alle Abfahrten am Samstag, 16.09.

Treffpunkt Schwerin Hbf: 9.40 Uhr, Fahrkartenautomat im Tunnel bei Gleis 4

Treffpunkt Rostock Hbf: 8.15 Uhr, Fahrkartenautomat bei Gleis 8

Treffpunkt Greifswald: 8.15 Uhr, Fahrkartenautomat bei Gleis 1 (am Bahnhofsgebäude)

Wismarer Zug:

Bad Doberan 8:32 (Umstieg in Wismar)

Boizenburg 9:08 (Umstieg in Schwerin Süd)

Wismar 9:21

Parchim 9:33 (Umstieg in Ludwigslust)

Schwerin Hbf 10:00

Ludwigslust 10:34

Berlin Hbf – Ankunft: 12:34

Rostocker Zug:

Rostock Hbf 8:34

Güstrow 8:56

Waren (Müritz) 9:35

Berlin Hbf – Ankunft: 11:16

Stralsunder Zug:

Bergen auf Rügen 8:27 (Umstieg in Stralsund)

Stralsund Hbf 9:02

Demmin 9:46

Neubrandenburg 10:30

Neustrelitz 11:00

Berlin Hbf – Ankunft: 12:16

Greifswalder Zug:

Ribnitz-Damgarten West 7:23 (Umstieg in Stralsund Hbf)

Wolgast 8:28 (Umstieg/change in Züssow)

Greifswald 8:38

Anklam 9:06

Torgelow 9:16 (Umstieg in Pasewalk)

Pasewalk 9:44

Berlin Hbf – Ankunft: 11:47

Um kostengünstig mit GRUPPENTICKETS anzureisen, empfehlen wir, 20 MINUTEN VOR ZUGABFAHRT auf dem jeweiligen Bahnhof zu sein.

Bei Gruppen von 5 Personen kosten Hin- und Rückfahrt zusammen 11,20 €  pro Person (Schönes-Wochenende-Ticket für 5 Personen: 56 €).

Bei Gruppen von 4 Personen sind es 13 € (Schönes-Wochenende-Ticket für 4 Personen: 52 €).

Bei Gruppen von 3 Personen 16 € (Das Schöne-Wochenende-Ticket reduziert sich für jede Person weniger um 4€).

Kontakt: reinhold.uhlmann@biomail.de

Niedersachsen

Bremen:

Abfahrt am ZOB um 07:30.

Rückfahrt ab Berlin gegen 19:00. Kontakt: initiative@solidarity-city-bremen.de

Göttingen:

Abfahrt:

am 16.09., 06:00 Uhr ab Göttingen Fernbusbahnhof

Karten für 15 € im Roten Buchladen, Nikolaikirchhof 7, Göttingen

Kontakt: AK Asyl, akasylgoe@emdash.org, www.papiere-fuer-alle.org

Osnabrück

Abfahrt:

am 16.09., 07:00 Uhr am ZOB am Hauptbahnhof

Hannover:

Abfahrt:

am 16.09., 6.30 Uhr (morgens) von Friedrichswall 11 (ehemals Maritim-Hotel gegenüber Neues Rathaus)

Tickets:

Für Geflüchtete und Leistungsbezieher_innen: 5,- Euro

Für andere > 5,- Euro nach Selbsteinschätzung

Verkauf der Tickets:

Am Mi., 30.08., Mo., 04.09. und Mi., 06.09. jeweils ab 19.00 Uhr im UJZ

Kornstraße

Am Mi., 13.09., ab 19.00 Uhr im UJZ Kornstraße (auf Veranstaltung zur

Balkan-Route)

Wenn mehr Leute mit wollen, als in den Bus passen, werden wir auch mit

dem Zug fahren mit Wochenendticket. Zugverbindung um 7.48 Uhr Hbf

Hannover möglich.

Nord-Rhein-Westfahlen

Treffpunkt: Bochum Hauptbahnhof 16.9. um 0:40 Uhr – Die Bochumer Gruppe Treffpunkt Asyl ruft auf: Am sehr frühen

Morgen des 16.9. zusammen aus dem Ruhrgebiet in Richtung Berlin zur antirassistischen We’ll

come united-Parade aufbrechen.

Für alle die, die noch nicht wissen wie sie nach Berlin kommen und Lust haben günstig und

gemeinsam ein Zugreise durch die Republik zu starten, sind eingeladen am frühen Morgen des

16.9.2017 um 0.40 sich am Hauptbahnhof Bochum (Haupteingang, Bäckerei Kamps) einzufinden.

Geplant ist, mit Regional Express in Richtung Dortmund/Hamm um 1:02 Uhr ab Bochum zu fahren.

Der Zug kommt aus Richtung Köln/Düsseldorf/Duisburg/Essen, also für Menschen die vorher

bereits zusteigen wollen.

Ein organisierten Zustieg wird es aber nur in Bochum geben. Dort werden wir uns dann mit

den nötigen Wochenendtickets versorgen und dann zusammen losfahren.

Kosten wären 56 für 5 Person, also 11 pro Person. Für Hin- und Rückfahrt und natürlich in

unbegrenzter Stückzahl.

Hinfahrt: Abfahrt in Bochum: 1:02 Uhr über Hamm/ Bielefeld/ Hannover/ Uelzen, Ankunft Berlin 9:42 Uhr

Rückfahrt: Abfahrt in Berlin 17:01 über Uelzen/ Hannover/ Minden, Ankunft Bochum 23:57 Uhr

Wuppertal:

Abfahrt:

am 16.09. um 05:45 Uhr

Die Rückfahrt ist für Sonntag den 17.9. gegen Mittag geplant

Kontakt:

wcuwpt@onenetbeyond.org

weitere Infos:

https://wcuwpt.noblogs.org/der-bus-nach-berlin/

Köln:

Abfahrt:

am 16.09., 01:30 Uhr am Hans-Böckler-Platz in Köln

Rückfahrt gegen 20 Uhr, Ankunft dann ca. 4 Uhr

Tickets:

SSK Köln, Salierring 37 u. 41, 50677 Köln

Di – Fr.: 10:00 – 13:00, 14:30 – 18:00, samstags 11:00 – 14:00

Kontakt:

rechtaufasyl@gmx.de

Facebook.com/koelnfuerall

Düsseldorf:

Abfahrt ist am 15.9. um 23 Uhr in Düsseldorf

(konkreter Ort kommt noch, soll aber wahrscheinlich nicht öffentlich

gemacht werden)

Abreise in Berlin wird am 16.9. zwischen 20-23 Uhr sein

Verbindliche Busanmeldungen unter:

0163 4459 121 (auf deutsch/englisch)

0152 13655 165 (farsi/dari)

afghanischer-aufschrei@riseup.net

Bus von Paderborn über Bielefeld

Abfahrtszeiten:

am 16.09.:

6.00 Uhr Herz-Jesu-Kirche (the church at Westerntor, close to Hauptbahnhof Paderborn)

6.30 Uhr Schloß Neuhaus

7.00 Uhr Bielefeld, Hauptbahnhof Vorplatz

Rückfahrt aus Berlin, gegen 19:00 Uhr

Kontakt: 01523 6668458, mail: owlcomesunited@gmail , fb: OWLcomesUnited

Tickets:

Infoladen Paderborn, Leostraße 75

Sachsen

Leipzig:

Abfahrt:

am 16.09., 09:00 Uhr Augustusplatz Leipzig

Kontakt: 0157 51162369, fb.com/wewillcomeunitedLEIPZIG

Dresden

Abfahrt:

am 16.09., 09:00 Uhr ab Bahnhof DD Neustadt

Rückfahrt aus Berlin: 18.30 Uhr ab Spreewaldplatz

Kontakt: 0351 33225235, gaertner@sfrev.de

Sachsen-Anhalt

Halle

Gemeinsame Fahrt mit Bus aus Erfurt:

http://www.fluechtlingsrat-thr.de/anmeldung-reisebus-welcom…

Magdeburg:

Zugtreffpunkt: 09:50 Uhr unterm Zelt am HBF Magdeburg (Stadtfeld Seite) Kontakt: http://www.facebook.com/events/1906340653023516

Salzwedel:

gemeinsame Zuganreise, mehr Infos in Kürze

Schleswig-Holstein

Lübeck:

Abfahrt:

am 16.09., 08:00 Soli-Zentrum Lübeck,

Kontakt: hannah@solizentrum.de

Kiel

Abfahrt:

am 16.09., 06:00 Uhr am Hauptbahnhof Kiel

Thüringen

Erfurt (und Halle):

Infos und Anmeldung zu dem Bus:

HYPERLINK “www.fluechtlingsrat-thr.de

Athen …ist schon da!

Leave a Reply


 

Weitere Nachrichten

  • News Unterstützt unsere gemeinsame Kampagne – Pass(t) uns allen

    Unterstützt unsere gemeinsame Kampagne – Pass(t) uns allen

    In Deutschland leben aktuell mehr als 11 Mio. Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit. 1,5 Mio von ihnen haben keinen deutschen Pass, obwohl sie hier geboren sind. Zugleich liegt die Einbürgerungsquote mit unter 2% im unteren Drittel der EU. Wenn Menschen, die seit Jahren hier leben oder hier geboren sind, nicht vor Abschiebung geschützt sind, nicht wählen dürfen und in ihrem Alltag zahlreichen Beschränkungen unterliegen, ist das nicht nur ungerecht, sondern auch ein massives Demokratiedefizit! Auch angesichts rechtsterroristischer Anschläge und Alltagsrassismus ist […]

    Read more →
  • News 30.11.2022 Antirassistischen Demo anlässlich der IMK 2022 in München

    30.11.2022 Antirassistischen Demo anlässlich der IMK 2022 in München

    Mittwoch, 30.11.2022 – 18.00 Uhr – Geschwister-Scholl-Platz Welche Sicherheit? Wessen Sicherheit? Wir haben ein Sicherheitsproblem! Am 08. August 2022 erschießt die Polizei den 16-jährigen Mouhamed Lamine Dramé, der aus dem Senegal nach Deutschland geflüchtet war. Die Betreuer*innen seiner Jugendhilfeeinrichtung hatten die Polizei verständigt, um eine Selbstverletzung zu verhindern, da er sich in einer psychischen Krise befand. Als die Polizei eintraf, saß Mouhamed in einem Innenhof. Es ging keine Gefahr von ihm aus, trotzdem griffen die Polizist*innen ihn an und schossen […]

    Read more →
  • News Angriff auf Roma – 30 Jahre Pogrom von Rostock-Lichtenhagen. Demo am 27. August

    Angriff auf Roma – 30 Jahre Pogrom von Rostock-Lichtenhagen. Demo am 27. August

    Angriff auf Roma – 30 Jahre Pogrom von Rostock-Lichtenhagen. Demo am 27. August Im August 1992 haben Rechtsextreme und „besorgte Bürger:innen“ tagelang Geflüchtete, vor allem Roma, sowie vietnamesische Vertragsarbeiter:innen angegriffen und ihre Unterkünfte in Brand gesteckt. Dieser Pogrom war das Ergebnis der politischen und medialen Hetze gegen Geflüchtete Anfang der 1990er Jahre. Fokus dieser rassistischen Debatten waren Roma. In 2022 jährt sich dieser schlimmste Angriff auf Geflüchtete in der Nachwendezeit zum 30. Mal. Aus diesem Anlass findet am 27. August […]

    Read more →
  • Material News Stellungnahme des Bundes Roma Verbands zur Migrationspolitik der neuen Bundesregierung und zum geplanten „Chancen-Aufenthalt“

    Stellungnahme des Bundes Roma Verbands zur Migrationspolitik der neuen Bundesregierung und zum geplanten „Chancen-Aufenthalt“

    Mögliche Perspektiven oder weiterhin Aufenthalte auf Probe? Der Bundes Roma Verband begrüßt die Weiterentwicklung des Aufenthaltsrechtes und die neu geschaffenen Möglichkeiten für viele langjährig Geduldete in der Bundesrepublik Deutschland. Der BRV kritisiert aber die Nichtbeachtung der Interessen und der Situation vieler in Deutschland lebender Roma. Aufgrund der Desintegrationspolitik der letzten Jahrzehnte werden Langzeitgeduldete es auch weiterhin schwer haben, die geforderten Bedingungen zu erfüllen. Gleichzeitig wird es Ausländerbehörden nach wie vor leicht gemacht, die neuen Möglichkeiten für schutzsuchende Roma nicht anzuwenden. […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte Material News spende Geflüchtete Roma aus der Ukraine in Polen Ein Reisebericht des Roma Centers

    Geflüchtete Roma aus der Ukraine in Polen Ein Reisebericht des Roma Centers

    Am 26. April fährt die Delegation des Roma Centers in Göttingen los und kommt um 3 Uhr morgens in Krakau an. Nach wenigen Stunden Schlaf treffen wir uns mit der Vorsitzenden und weiteren Ehrenamtlichen der polnischen Roma-NGO Harangos. In einem Hostel haben sie mehr als 100 Roma, überwiegend Frauen und Kinder, untergebracht, die aus der Ukraine geflohen sind und von den offiziellen Unterstützungs-Strukturen komplett im Stich gelassen wurden. Nachdem wir von ihrer desolaten Situation erfahren hatten, haben wir mit mehreren […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte Material News Justice for Kosovo Roma. Kosovo Roma Rights Coalition bei EU Roma Week

    Justice for Kosovo Roma. Kosovo Roma Rights Coalition bei EU Roma Week

    Am 16. Mai ist International Roma Resistance Day. An diesem Tag fand 2022 die Eröffnung der EU-Roma Week im Europaparlament in Brüssel statt. Die Kosovo Roma Rights Coalition (KRRC), ein Zusammenschluss von Roma-Organisationen aus verschiedenen europäischen Ländern, hat dort die Veranstaltung »Justice for Kosovo Roma« durchgeführt. Die Veranstaltung wurde gestreamt, jedoch ist die Übersetzung der Beiträge von Romanes auf Englisch eher schwach, daher berichten wir hier ausführlich darüber. In Europa erleben wir derzeit einen Krieg, in dem Roma nicht nur […]

    Read more →
  • News Nie wieder Krieg! 7. und 8. Mai 2022: Demos zum Tag der Befreiung in Göttingen

    Nie wieder Krieg! 7. und 8. Mai 2022: Demos zum Tag der Befreiung in Göttingen

    Samstag, 7. Mai 2022 Demonstration um 14 Uhr am Gänseliesel, Göttingen. Vor wievielen Kriegen Roma geflohen sind, in wievielen Kriegen sie vertrieben wurden, können wir nicht mehr zählen. Während des Zweiten Weltkriegs wurden 1,5 Millionen Roma und Sinti aus rassistischen Gründen verfolgt und ermordet. Der Porajmos, die Vernichtung der Roma im Zweiten Weltkrieg, war die bisher schlimmste Phase in der Verfolgungsgeschichte der Roma. Roma trugen einen bedeutenden Teil zur Befreiung bei. Sie kämpften in der Roten Armee, bei den Partisanen, […]

    Read more →
  • Lebensgeschichte Material News Bewegungsfreiheit und Schutz für Roma aus der Ukraine!

    Bewegungsfreiheit und Schutz für Roma aus der Ukraine!

    Nicht alle Roma verlassen die Ukraine und nicht alle werden Opfer diskriminierender Behandlungen. Doch die Berichte über Diskriminierung von Romnja* an den Grenzen nehmen zu. Sie werden nicht in Autos mitgenommen, Busunternehmen weisen sie ab. In den Ankunftsorten werden sie aus unerfindlichen Gründen von den „weißen“ Ukrainer:innen separiert. Auch in den Ankunftsorten in Deutschland gibt es Schwierigkeiten. Es braucht große Räume Überwiegend Frauen und Kinder sind auf der Flucht, mit Jugendlichen und manchmal pflegebedürftigen Angehörigen. Sie mussten sich von ihren […]

    Read more →